BackBackMenuClosePlusPlusSearchUluleUluleUluleChatFacebookInstagramLinkedInTwitterYouTube

Ihr Projekt wurde auf Ulule veröffentlicht ! (Herzlichen Glückwunsch !)

  • #1

    Bevor alle Arten von Werbung eingeschaltet werden rate ich Ihnen diese Checkliste zu lesen und zu verstehen.

    Als erstes werden all Ihre Nahestehenden und Vertrauenspersonen informiert und mobilisiert. Dies ist der erste Crowdfundingkreis, es sind Ihre ersten potenziellen Unterstützer!

    Sie kennen Sie, vertrauen Ihnen und sind die ersten die bei der Finanzierung Ihres Projektes helfen und die Nachricht verbreiten. Sie sind für Ihre Kampagne also unentbehrlich : fragen Sie sie um Rat, Unterstützung, Retweets und kleine persönliche Nachrichten an andere Personen die dieses Projekt interessieren könnte.

    Um Ihre Kampagne nach und nach glaubwürdiger, Ihr Projekt realistischer und Ihre Seite attraktiver zu machen, sollten Sie sich die folgende Liste zum Projektstart gut einprägen. Vergessen Sie natürlich in keiner Nachricht, die Sie während der Kampagne verschicken, den Link zu Ihrer Projektseite. Die Kampagne muss allgegenwärtig sein !

    1/ Eine erste Email (oder Anruf) an die besten Freunde und Vertrauten

    Fangen Sie "klein" an, sodass Sie so schnell wie möglich 5 Unterstützer auf Ihrer Projektseite haben! 

    Bevor Sie eine Mail an Ihr gesamtes Adressbuch schicken, sollten Sie sicher gehen, dass Ihre besten Freunde genaustens über das Projekt informiert sind und von Beginn an ihren finanziellen Beitrag leisten, sodass die Kampagne an Glaubwürdigkeit und Dynamik gewinnt und so schnell wie möglich aus dem Brutkasten kommt (ab dem fünften Unterstützer). Die darauffolgenden Personen, werden umso leichter zu überzeugen sein, desto mehr Unterstützer sich bereits auf der Seite befinden.

    2/ Eine nette Mail an ALLE privaten Kontakte

    Beginnen Sie mit dem Einfachsten : Ihrem Emailkonto. Bereiten Sie eine Email vor, die Ihr Projekt auf persönliche Art und Weise darstellt. Diese Mail sollte nicht zu lang sein, sondern nur die wichtigstens Informationen über die Gegenleistungen und das Projekt beinhalten. Für alle anderen Details werden Ihre Bekannten und Kontakte dank des Links zur Projektseite auf Ulule weitergeleitet. Es geht hierbei um Ihren gesamten ersten Kreis (Freunde und Familienmitglieder). Eine Information steht hier im Vordergrund: Sie haben ein Projekt und brauchen die Unterstützung Ihrer Liebsten, einen ersten Antrieb, um das Projekt verwirklichen zu können und andere davon zu begeistern.

    Wählen Sie Ihre privaten Kontakte aus : Freunde, Familie, gute Arbeitskollegen.. der reiche Grossonkel. Solange es sich um reale Kontakte handelt sollten Sie nicht zögern : ob diese Sie schliesslich unterstützen oder nicht, sie werden sich darüber freuen, dass Sie bei Ihrem Projekt an sie gedacht haben.

    Wichtig, unterschätzen Sie nicht den kommunikativen Teil. Bitten Sie Ihre Bekannten darum, die Information weiter zu erzählen : ein Freund der über Ihr Projekt in den sozialen Netzwerken, am Ende seiner Emails oder an der Kaffeemaschine spricht wird Ihnen soviel helfen wie ein Freund der Sie finanziell unterstützt.

    3/ Benutzen Sie die sozialen Netzwerke

    Facebook

    Sie haben einen Facebook Account oder ein Fanpage ? Nutzen Sie diese ! Ihre Facebookfreunde und -fans sind Ihr weitläufiger Bekanntenkreis und mit nur einem Klick können sie Ihr Projekt mit ihnen teilen. Halten Sie Ihre Kontakte über die Entwicklung Ihres Projektes, dessen Finanzierung und der zugehörigen Gegenleistungen regelmässig auf dem Laufenden... Teilen Sie die News, die Sie auf Ihrer Ulule Seite veröffentlichen. Nicht jeder wird Sie bei dem ersten Post unterstützen, aber durch den regelmässigen Informationsfluss werden Sie sicher einige Personnen vom Projekt überzeugen.


    Das Gleiche gilt für die privaten Nachrichten auf Facebook. Es ist wichtig sein Netzwerk in seinen Bann zu ziehen, sodass Ihr Projekt durch die Mundpropaganda an Sichtbarkeit gewinnt. Fragen Sie Ihre Freunde um Hilfe in der Kommunikation !

    Wenn Sie sich mit Facebook gut auskennen, sollten Sie sich die Zeit nehmen eine Fanpage für Ihr Projekt einzurichten. Somit könnne Sie all Ihre Freunde dazu einladen Ihre Seite zu liken und haben eine zentrale Seite die alle Informationen, Fotos, Neuigkeiten, Texte, Gegenleistungen, Videos... versammelt. Es handelt sich also um einen offenen Ort des Ideenaustausches. Vergessen Sie nicht den Link zur Prokjetseite in Ihrem Facebookprofil zu vermerken, denn Ziel der Sache ist schliesslich, dass Ihre Besucher auf die Ulule Seite kommen und sich vom einfachen Fan in einen finanziellen Unterstützer und zukünftigen Kunden verwandeln.

    Twitter  

    Ulule stellt Ihen vielzählige Buttons zur Verfügung mit denen Sie Ihr Projekt, Ihre News oder ihre Nachrichten in unsrem Forum ganz einfach auf Twitter teilen können. Es wird automatisch ein Satz und Link erstellt, der zur gewünschten Seite führt. Nutzen Sie diese zeitsparenden Tools. Um weitere Informationen über Twitter zu erhalten, lade ich Sie dazu ein, unseren Projekt Werbeguide über Twitter zu lesen. Dort finden Sie wertvolle und hilfreiche Ratschläge.

    4/ Im Kaffee, im Restaurant, beim Abendessen

    Internet ist schön und gut, aber kommen Sie bloss nicht auf die Idee Ihren wahren Kontakte zu vernachlässigen. Sprechen Sie über Ihr Projekt überall wo Sie sind ! Ob bei einer Tasse Tee mit Freunden, mit Kollegen vor der Kaffeemaschine, im Restaurant während Sie auf die Rechnung warten... denken Sie daran immer einen Flyer in der Tasche zu haben. Bereiten Sie also Flyer und Plakate vor, sodass jeder den Link zu Ihrer Projektseite hat und auch noch später online nachschauen kann. Haben Sie Ihr Smartphone parat, denn aso können Sie sofort Ihre Projektseite zeigen und die Funktionsweise erklären.

    Auch das Telefon bietet sich um über das Projekt zu reden. Es gibt nichts besseres als eine direkte Unterhaltung rund um das Projet!

    5/ Presse & Kommunikation ? Ja ! wenn es Sinn macht...

    Richten Sie sich vor allem an die lokale Presse, denn sie lieben Projekte in ihrem nahen Umfeld. In einigen (aber nicht allen) Fällen macht auch ein nationales Presseschreiben Sinn. Alles hängt von den möglichen und realen Auswirkungen Ihres Projektes auf die Medien und dessen Konsumenten ab, denn je spezialisierter die ausgewählten Medien sind, umso mehr Einfluss werden Sie auf ihre Leser haben.

    Manchmal beobachten wir Projektträger, die ihr Projekt an Die Zeit oder RTL tweeten... das bringt leider gar nichts, da Sie riskieren als Spammer wahrgenommen zu werden. Gehen Sie die Sache pragmatisch an und beginnen Sie lokal. Schauen Sie welche Medien sich an Ihre Zielgruppe richten und sich somit für Ihr Projekt interessieren könnte. Dabei sollten Sie jedoch weder Ihren ersten Kreis an Vertrauten & Bekannten, noch Ihre Community online vernachlässigen.

    6/ <<| Und nocheinmal !

    Sie sind am Ende der Liste angekommen ? Dann beginnen Sie - wenn nötig - wieder ganz von vorn um wieder Schwung in die Sache zu bekommen oder um neue Ziele anzustreben :)

    Viel Erfolg!

     Posted on 28 July 2015 at 15 h 44 (1 year, 11 months ago)
     Updated on 29 July 2015 at 14 h 57

Reply

 You have to be connected

Login  Register

 Statistics