BackBackMenuClosePlusPlusSearchUluleUluleUluleChatFacebookInstagramLinkedInTwitterYouTube

Die drei Crowdfunding Kreise

  • #1

    Über die verschiedenen Herangehensweisen sein Projekt zu verwirklichen und durch Crowdfunding den ersten konkreten Schritt zu machen, gibt es noch eine fundamentale Frage, die man sich stellen muss und zwar : woraus besteht mein Umfeld und wie kann ich es erreichen?

    Crowdfunding ist keine Überraschung und auch keine Zauberei, sondern eine Vertrauensfrage und viel viel Vorbereitung. Sie müssen das Projekt verkörpern und in Ihrer Beschreibung so transparent wie möglich sein um das Vertrauen der Besucher zu gewinnen. Hinzu kommt der Kommunikationplan : Wenn Sie die drei Crowdfundingkreise nach und nach abklappern, werden Sie Ihr Ziel erreichen können. Das wichtigste : keine übereilten Taten aus Angst nicht voran zu kommen.

    image

    Der erste Kreis: Freunde und Familie

    In 99% der Fälle sind sie Ihre ersten Unterstützer. Das ist logisch, da Sie sich schon lange gegenseitig vertrauen. Indem sie Sie als erstes unterstützen, fängt das Projekt allmählich an Fuß zu fassen. Sie geben sozusagen grünes Licht für Ihr Projekt, da sie zeigen, dass Sie ein seriöser Projektträger sind und in der Lage sind, Menschen von einer Idee zu begeistern. Sie verleihen Ihrem Projekt Glaubwürdigkeit und eröffnen die Finzanzierungsphase. Dank dieser ersten Absicherung, finden auch andere Menschen Interesse am Projekt und es kommt idealerweise zum Schneeballeffekt.

    Um diesen Schneeballeffekt zu erzeugen müssen Sie über Ihr Projekt sprechen, sei es auf der Arbeit, im Kaffee, beim Doktor.. lassen Sie Ihre Kontakte an ihrem Abenteuer teilnehmen, seien Sie offen und reagieren Sie sofort auf neue Kommentare, Fragen, Kritik und bitten Sie ihre Kontakte das Projekt auf in ihren Kreisen zu teilen. Der soziale Aspekt ist wichtig, jeder soll das Gefühl haben Teil des Projektes zu sein und seinen Teil dazubeigetragen zu haben.

    Der zweite Kreis: Die Freunde der Freunde und andere Bekanntschaften

    Sie kennen sich über einige Ecken, über Dritte, haben sich schon häufig auf Partys getroffen, in dem Viertel gemeinsamer Freunde, bei der Arbeit… Diese Unterstützer sind in der zweiten Runde von Bedeutung, das heiβt, wenn die ersten Vertrauenssignale des ersten Kreises gefestigt wurden oder anders gesagt, sobald auf dem Zähler die 30% der Finanzierung erreicht wurden. Es geht nun wie gesagt um die Freunde der Freunde, Bekannte und die sozialen Netzwerke. Die Kommentare und Ermutigungen auf eurer Projektseite oder Facebookprofil hinterlassen wurden sollten schleunigst beantwortet werden, Sie sollten regelmässige News verfassen um diesen zweiten Kreis in Botschafter zu verwandeln, schliesslich kennen Sie Ihr Projekt noch nicht so gut wie Ihre besten Freunde.

    Ihnen ist bewusst, dass je gröβer das Publikum und je enger Ihre Beziehungen sind, Ihnen diese Aufgaben umso leichter fallen werden. Die Mehrheit aller kleinen und mittelgroβen Projekte lassen sich allein durch den ersten und zweiten Kreis finanzieren. Es gibt also groβe Chancen, dass Ihnen bereits genügend Unterstützer beiseite stehen, wenn Sie eine Crowdfunding Kampagne mit einem angepassten Geldbetrag starten.

    Bei gröβeren Projekten sollten Sie sich allerdings die Ärmel hochkrempeln, denn hier ist harte Arbeit angesagt. Es muss ein dritter Kreis erobert werden und zwar der schwierigste.

    Der dritte Kreis: all diejenigen, die ihr nicht kennt

    Natürlich handelt es sich hierbei um die gröβte Anzahl potenzieller Unterstützer, die zusätzlich auch über die gröβte finanzielle Macht verfügt. Hier ist auf keinen Fall Platz für Fehler: Vertrauen (und selbstverständlich Geld) von Fremden zu gewinnen verlangt viel Ehrgeiz. Glauben Sie nicht, dass diejenigen, die sich Ihr Projekt ansehen, sofort in die Tasche greifen: es ist ein unglaubliches Zeichen von Vertrauen, einem fast Unbekannten Geld zuzustecken.

    Sie sollten sich also eine nette Einleitung einfallen lassen. Dazu hilft Ihnen ein persönliches und authentisches Video, das den Beat Ihres Projektes widerspiegelt: Emotionen, Humor, Ästhetik…  

    Dadurch können Sie all den Leuten dort drauβen zeigen, dass Sie „real“ und vertrauenswürdig sind und sie Ihr Projekt mit gutem Gewissen unterstützen und verbreiten können.  

    Natürlich spielen auch Ihre vorherigen Arbeiten und Ihr Ruf als Projektträger eine Rolle. Zögern Sie also nicht, diese (auf der Projektseite oder in den News) zu verlinken, sodass man mit einem Klick noch mehr über Sie erfahren kann.

    Es ist extrem schwierig vorauszusehen, welchen Einfluss dieser dritte Kreis auf Ihr Projekt ausüben kann. Aus diesem Grund sollten Sie sich auch niemals nur auf diesen Kreis verlassen, da Sie eine groβe Enttäuschung riskieren. Sehen Sie den dritten Kreis eher als eine Art „Joker“, der dann zum Einsatz kommt, wenn Ihr Projekt bereits die 100% erreicht hat und sich die ersten beiden Freundeskreise für euer Projekt interessieren und es unterstützen, denn wie Sie wissen können Sie die 100% Hürde natürlich überschreiten.

    Viel Erfolg!

     

     Posted on 28 July 2015 at 15 h 12 (1 year, 11 months ago)
     Updated on 28 July 2015 at 15 h 22

Reply

 You have to be connected

Login  Register

 Statistics